Irish-Dance - Irish Dance Schaffhausen

Abmelden
Direkt zum Seiteninhalt

Irish-Dance
 
Irish-Dance ist nicht nur Tanzen, sondern auch Fitness-, Muskel- und Ausdauertraining! Dazu wird auch die Konzentration, wie Lernfähigkeit geschult, sehr gut für die Kinder und Teens und ganz wichtig für viele; Rhythmusgefühl!
 
Im Irish-Dance Solo unterscheidet man zwischen Soft-Shoe-Tanz und Hard-Shoe Tanz.
 
Soft-Shoes sind die weichen Schuhe, wie es der Name sagt und es wird so hoch wie möglich, auf dem Fussballen getanzt. Er legt auch den Grundstein, Basic, für alle Schritte, Sprünge, Drehungen, etc. Federleicht, durch die Luft schwebend soll er wirken.
 
Im Soft-Shoe-Tanz haben wir 4 verschiedene Richtungen: Reel / Slip Jig / Light Jig / Hop Jig  
 
Hard-Shoes, oder auch Jig-Shoes genannt, ist der Stepptanz. Kräftige, schnelle Füsse werden trainiert! Rhythmisch soll es klingen und saubere scharfe Töne sollten dem Schuh entspringen.
 
Im Hard-Shoe-Tanz haben wir 3 bzw. 4 verschiedene Richtungen: Reel / Jig / Hornpipe und was viel vergessen geht der A-Capella. Ohne Musik werden unsere Schuhe zum Rhythmusinstrument! Eine echte Herausforderung.
 
 
Sean-Nós-Tanz ist traditioneller irischer Solotanz alten Stils. Er ist die ursprüngliche Tanzform des modernen irischen Stepptanzes, der durch die Shows wie Lord of the Dance, Riverdance etc. allgemein bekannt wurde. Heute wird er insbesondere in der Gaeltacht im Westen Irlands gepflegt. Sean-Nós-Tanz ist charakterisiert durch seine bodennahen Fussbewegungen, die freie Beweglichkeit der Arme und das der Musik angepasste rhythmische Aufstampfen (Battering) der Füsse.
Zusätzlich gibt es beim Sean-Nós-Tanz noch den Brush and Barrel-Dance (Besen- und Fasstanz).   
 
Kitzelt es nun in den Füssen! Im Irish-Dance gibt es Kurse für Kinder ab 5 Jahren und Erwachsene! Vorkenntnisse braucht es keine, es kann also jeder beginnen, Einstieg ist zu jeder Zeit möglich.
 
Zurück zum Seiteninhalt